2015 - Bebauungsplan Jugendstilpark Haar

Das Bezirkskrankenhaus der Gemeinde Haar im Ortsteil Eglfing befindet sich im Umbruch. Aufgrund der vom Bezirk Oberbayern angestrebten Umstrukturierung der Krankenhausnutzungen in Haar wurde der Entschluss gefasst, dass künftig der Jugendstilpark (Haar II) keine Krankenhausnutzungen mehr beinhalten wird. Die Gemeinde Haar hat deshalb im Jahr 2003 eine Rahmenplanung für das Gelände des Bezirkskrankenhauses in Auftrag gegeben. Auf dieser Grundlage wird derzeit ein Bebauungsplan aufgestellt.

Bereits bei Inbetriebnahme der „Eglfinger Anstalt“ 1905 (Haar I) wurde deutlich, dass deren Kapazität nicht ausreicht. Aufgrund dessen beschloss man bereits zwei Jahre später den Bau einer Schwesteranstalt, dem heutigen Jugendstilpark. Durch die lange Nutzung als Bezirkskrankenhaus konnte der Charakter der Jugendstilbauten und der Freianlagen bis heute nahezu unverändert bewahrt werden (Dornröschen- Schlaf).Der Bebauungsplan soll eine Umstrukturierung des ehemaligen Krankenhausgeländes ermöglichen, damit die bestehende Bebauung auch künftig unter veränderten Rahmenbedingungen angemessen weitergenutzt – und somit erhalten - werden kann. Hierbei sollen die vorhandenen, besonderen städtebaulichen und landschaftsplanerischen Qualitäten möglichst weitgehend gesichert und durch behutsame Nachverdichtung bei großer formaler Einheitlichkeit der hinzukommenden Bebauung weiterentwickelt werden.

 

Bebauungsplan190
Perspektive von Süd - Osten ehemaliges Casino Südseite