2015 - Seniorenzentrum der Gemeinde Anzing

Durch dieses Bauvorhaben, wurde der mit dem Rathaus von Anzing begonnene - ebenfalls durch unser Büro geplante - Brückenschlag über die Högerstraße vollendet und das Platzgefüge im Gesamtensemble komplettiert.
Auf dem langgezogenen, schlauchförmigen Grundstück wurden Freiflächen für ein Gemeindehaus mit Blumenladen und Café, ein Pflegeheim und ein Wohnhaus geschaffen. Eine öffentlich gewidmete Erschließungsstraße, oberirdische Stellplätze für alle 3 Gebäude sowie eine repräsentative  Platzfläche im Umfeld des Gemeindehauses sind Bestandteile der Freiflächen.
Im Umfeld des Gemeindehauses sieht die Planung helles Granitpflaster im Segmentbogenverband vor. Dieses wurde von G&M auch schon im Umfeld des gegenüberliegenden Rathauses geplant.
Die Erschließung erfolgt im Norden der Gebäude über eine asphaltierte Zufahrt in deren mit beidseitig angeordneten Stellplätzen. Das Gemeindehaus beherbergt auf der abgeschirmten Südseite ein Café mit Terrasse. Auf der Terrasse wird durch eine mit Kletterrosen berankte Pergola ein geschütztes Plätzchen für die Cafégäste geschaffen. Auch der Garten des Pflegeheims mit möblierten Terrassen, aufwendigen Staudenpflanzungen, sowie Obstbäumen und Sträuchern befindet sich auf der Südseite des Gebäudes. Im Osten des Pflegeheims lädt eine Platzfläche mit Quellstein und seniorengerechter Möblierung die Heimbewohner zum Verweilen ein.

1bl-heller.jpg
Vorplatz berankte Pergola Pflegegarten 6bl.jpg