2014 - Baugebiet der ehemaligen Funkkaserne in München

Gegenstand des von der DEMOS Wohnbau GmbH ausgelobten Einladungswettbewerbes aus dem Sommer 2014 war es, eine Wohnbebauung mit erdgeschossiger Gewerbenutzung und Tiefgarage, sowie Freiraumplanung, auf einem Teilbereich des Geländes der ehemaligen Funkkaserne im Münchner Norden zu entwerfen. Das zu beplanende Grundstück hat eine Schlüsselrolle, als Stadtteileinfahrt und als Orientierungspunkt inne. Der unter anderem aus lärmschutztechnischen, energetischen und wirtschaftlichen Aspekten zum Frankfurterring hin überwiegend geschlossene, 5- geschossige Kubus, öffnet sich zum Innenhof mit Loggien und Gemeinschaftsräumen, sowie Dachterrassen. Der durch die Jury mit dem dritten Platz prämierte Entwurf zeichnet sich durch eine ruhige Fassadengliederung, Ladennutzung im Erdgeschoss, sowie Gemeinschaftsräume dem Innenhof zugewandt und von Ost nach West durchgesteckte Wohnräume aus. Außerdem beschränkt sich der Entwurf auf vier Erschließungskerne, dies führt zu einer geringen Störung der Ladenzonen und zusätzlich sind alle Treppenräume zudem mit Fassadenanteilen versehen.

3.Platz

Fußgängerperspektive aus Richtung Nordosten
Vogelperspektive aus Richtung Nordosten Lageplan Innenhof und Gemeinschaftsterrase Blick aus der Max-Bill-Straße
Fassadendetails Ansicht von Norden + Ansicht von West Ansicht  von Osten + Schnitt B-B´ Ansicht von Süden + Schnitt A-A´